50 Jahre Motown Records

motown50-front.jpg

50 Jahre ist es bereits her. In einer Garage in Detroit, Michigan startete Berry Gordy Jr. eine Musik-Revolution und gründete das legendäre Label Motown (Motown Record Company, L.P. – zuerst als „Tamla Record Company“ getauft). Die Plattenfirma war vor allem mit Releases aus dem R&B-, Soul- und Pop-Bereich erfolgreich und war mit Sicherheit auch Vorreiter der HipHop-Kultur. Unter anderem brachte Berry Gordy Acts wie The Commodores, Marvin Gaye, The Jackson 5, Rick James, Teena Marie, Marvelettes, Lionel Richie, Diana Ross, The Supremes, The Temptations und Stevie Wonder groß raus. Damn!

1988 wurde die Firma an die MCA/Universal verkauft und ist heute im Besitz der Universal Music Group (Vivendi). In der einestages-Rubrik auf Spiegel Online hab ich heute einen interessanten Artikel über Motown gefunden. Sollte man gelesen haben. Auch, oder vor allem die etwas „jüngeren“ unter euch, die mit dem Namen „Motown“ vielleicht zuerst ein mal nichts anfangen können. Das ist Musik-Geschichte!

Für weitere Infos checkt folgende Links:
www.motown.com | www.motownmuseum.com | www.motown50.com

Des Weiteren hab ich mir mal die Mühe gemacht und einige Classics zusammengestellt, viel Spaß:

Jackson 5 – I Want You Back

Rick James – Super Freak

Marvin Gaye – I Heard It Through The Grapevine (1968)

Marvin Gaye – Let’s Get It On live in Montreux 1980

The Commodores – Brick House

The Marvelettes – Please Mr. Postman

Jr.Walker & The All Stars – Shotgun

Edwin Starr – War

The Temptations – My Girl

Four Tops – I can’t help myself

The Supremes – You keep hangin‘ on

Stevie Wonder – Signed, Sealed, Delivered (1970)

Diana Ross & Michael Jackson – Upside Down (live 1981)

Lionel Richie – All Night Long (All Night)

MEHR:
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks