Die Lambertz Geschenktruhe: Weihnachts-Tradition seit 1866

dsc06767-2Eins darf in der Weihnachtszeit auf keinen Fall fehlen: Plätzchen und Weihnachtsgebäck. In einer Woche starten endlich die meisten Weihnachtsmärkte und in knapp fünf Wochen ist Weihnachten. Da wird es natürlich so langsam Zeit die Keksdosen wieder zu befüllen und ein paar leckere Weihnachtsplätzchen zu backen. Die Auswahl ist wie immer groß und jeder hat so seine Lieblingssorten.

Als Nummer eins unter den beliebtesten Plätzchen sind hierzulande (laut einer forsa-Umfrage) ganz klar die Ausstechplätzchen (57 Prozent) vor Vanillekipferl (53 Prozent) und Mürbeteig-Plätzchen mit Marmeladen-Füllung (43 Prozent). Es folgen Spritzgebäck, Nussplätzchen, Zimtsterne, Schwarz-Weiß-Gebäck, Lebkuchen, Anisplätzchen und Mandelsplitter. Ich bin da ja eher wählerisch und auch nicht so der Plätzchen-Back-Typ. Umso erfreulicher war die Überraschung, die ich vor kurzem vom Postboten gebracht bekam: Eine Geschenktruhe aus Holz mit 1,7 kg Weihnachtsgebäck aus dem Hause Lambertz.

Die Lambertz Geschenktruhe

Die hochwertige Geschenktruhe aus Holz macht definitiv was her und ist eine echte Überraschung. Das besondere Geschenk, das im Hause Lambertz gerne an Staatsoberhäupter oder ganz besondere VIPs verschenkt wird, ist bis oben vollgepackt mit leckerem Weihnachtsgebäck. Der komplette Inhalt im Überblick:

  • 100 g Honig-Saft-Printen
  • 300 g Dose „Zum Fest“
  • 200 g Mozartkugeln
  • 200 g Lambertz-Time (Lebkuchenmischung)
  • 100 g Dessert-Spitzkuchen
  • 200 g Schoko-Printen
  • 200 g Schoko-Spekulatius
  • 175 g Domino-Mischung
  • 100 g Mandel-Spitzkuchen
  • 200 g Schoko-Lebkuchen

Die Lambertz Story

Die Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz würde im 17. Jahrhundert gegründet. Zur exklusiven Produktpalette, die übrigens in die ganze Welt geliefert wird, gehören auch Kakaowaren, Kuchen und Pralinés. Die Leitmotive sind eindeutig: Tradition und Nachhaltigkeit. Unter anderem werden bei der Produktion ausschließlich UTZ zertifizierter Kakao und Eier aus Bodenhaltung verwendet, sowie auf hohe Qualitätsstandards, Handfertigung und individuelle Verpackungen gesetzt.

Das Familienbesitz befindliche Unternehmen wird aktuell von Dr. Hermann Bühlbecker geführt, der die Firma mit jungen 27 Jahren als Chef übernahm und Lambertz inzwischen mit einer halben Milliarde Euro Jahres-Umsatz zum Weltmarktführer bei Herbst- und Weihnachtsgebäck gemacht hat. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes (2004) und „National Entrepreneur Of The Year“ (FAZ, Manager Magazin und Ernst & Young 2002) ist sozial sehr engagiert und unterstützt unter anderem die American Foundation for AIDS Research, die Elton John Aids Foundation und die Deutsche AIDS-Stiftung.

Nasch-Tipps

Ausgeprägte Naschkatzen können sich im Lambertz Online-Shop unter Neuheiten ständig über neue Lambertz-Produkte informieren. Bruchware, die aufgrund optischer Mängel bei der Qualitätskontrolle aussortiert wurden (aber trotzdem qualitativ einwandfreie Produkte sind), könnt ihr kostengünstig unter www.lambertz-shop.de/Bruchware erwerben. Ebenfalls cool: Falls ihr eure Bestellung als Geschenk verschicken möchtet, könnt ihr euch online ein Grußbild selbst gestalten (oder aus vorhandenen Motiven wählen) und der Sendung als persönliche Grußkarte beilegen. Viel Spaß beim Stöbern und Naschen!



Teilen
Related Posts