Franky Kubrick & Optik Records – GegenGewalt!

Viele von euch haben bestimmt schon von der Anti-Gewalt-Kampagne von Franky Kubrick und Optik Records mitbekommen, die bereits viele Künstler, aber auch Unternehmen wie JUICE, splash!, MZEE, Mixery, Soundgarden, Jams Rapublik, Uptowns Finest, Los Banditos und viele mehr supporten:

Frankys Track „Gib ihnen was sie hören wollen“ handelt von Gewalt im Rap oder an Rappern & geht um die Wechselwirkung zwischen den Medien, Mediamärkten, Plattenfirmen und den Künstlern. Wir wollen Alarm machen & ein Zeichen setzen, dass wir das alles nicht mit uns machen lassen sollten und vor allem, dass wir gegen Gewalt sind.

Im Video und auch in zukünftigen Sachen dazu kommen ältere (Spax, Massive Töne, Chima, Nico Suave), etablierte (Die Firma, Harris) , aktuelle Rapstars (Kool Savas, Melbeatz, Shuko), aber auch jüngere Künstler (Kaas, Tua) und HipHop-Medienvertreter (Tyron Ricketts, Falk Schacht) zu Wort, um zu zeigen, dass wir uns alle gemeinsam äußern wollen und uns nicht als Moralapostel aufspielen wollen, sondern das brisante Thema auch reflektieren und uns gegen Gewalt aussprechen.Wir sind der Meinung, dass wir uns aufgrund der Berichte einiger Medien, bzw. Aussagen von Politikern selbst äußern müssen.

Viele Medien glänzen nicht unbedingt durch ihre Berichte im TV oder Tageszeitungen, verstehen überhaupt nicht worüber sie reden und recherchieren einfach sehr unsauber. Da werden angebliche „Szenekenner“ oder wichtige Rapper vorgestellen, von denen in der Szene aber bisher niemand was gehört hat oder die von der Szene komplett ignoriert werden…

Auch interessant: Zum Thema „Gewalt in der deutschen Rap Szene“ empfängt heute um 16.30 Uhr Moderator Markus Kavka bei MTV TRL XXL u.a. Dennis Kraus (Chefredakteur Backspin), Marcus Staiger, Harris, Fler und Massiv zu einer Diskussionsrunde.

fankykubrick_wassiehoerenwollen.jpg

MEHR:
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks