“Hip-Hop Cash Kings”: Die Spitzenverdiener im HipHop Business

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine offizielle Liste der absoulten Spitzenverdiener im HipHop Business veröffentlicht. Wie eigentlich nicht anders zu erwarten führt Def Jam Präsident Jay-Z die Liste mit einem Jahreseinkommen von insgesamt 34 Millionen US-Dollar an. Der HipHop-Mogul macht nicht nur am Mic sein Cash, sondern ist ja bekanntlich Label-Besitzer, hat mehrere 40/40 Club Sport-Bars im ganzen Land, ist Mitbesitzer der New Jersey Nets und hat massig Werbedeals mit unter anderem Budweiser, Hewlett-Packard und General Motors. Die ersten zehn Plätze der „Hip-Hop Cash Kings„:

01. Jay-Z – 34 Mio. USD
02. 50 Cent – 32 Mio. USD
03. Diddy – 28 Mio. USD
04. Timbaland – 21 Mio. USD
05. Dr.Dre – 20 Mio. USD
06. Eminem – 18 Mio. USD
07. Snoop Dogg – 17 Mio. USD
08. Kanye West – 17 Mio. USD
09. Pharrell Williams – 17 Mio. USD
10. Scott Storch – 17 Mio. USD

Die weiteren Plätze und detaillierte Informationen findet ihr auf der Forbes-Website.

MEHR:
Teilen
Related Posts