HyperSound Glass: Das erste direktionale Soundsystem aus Glas

Die revolutionäre Audio-Technologie der direktionalen Soundsysteme erzeugen einen begrenzten Strahl aus Schall. Wie ein Lichtstrahl können so mit den Richtlautsprechern stark eingegrenzte Bereiche zielgenau beschallt werden – ohne dabei die Umgebung zu stören. Wie das funktioniert? Die Ultraschall-Frequenzen sind für das menschliche Ohr nicht hörbar, aber die Luft wird durch diese in Schwingung versetzt und wird so zum eigentlichen Lautsprecher. Ziemlich abgefahren.

Das Unternehmen Turtle Beach hat auf der E3 für seine HyperSound-Reihe nun das erste direktionale Soundsystem als Prototyp vorgestellt, dessen Lautsprecher aus transparentem Glas bestehen. Die Technologie könnte man in Zukunft in Computer-Monitore, Werbe-Displays oder Windschutzscheiben einbauen.

„HyperSound technology is a fundamentally new approach to sound delivery that generates a highly directional, narrow beam of audio in the air. Similar to how a flashlight directs a beam of light, HyperSound directs a beam of audio to targeted listeners in a specific spot, delivering an immersive, 3D-like audio experience. HyperSound Glass is similar in design to touchscreen glass, where there are multiple layers of transparent materials and electronics working in conjunction with the glass. For HyperSound Glass, the glass pane is layered with a set of transparent films allowing it to generate a beam of ultrasound that, through Turtle Beach’s digital processing, delivers crisp, clear audio to the targeted listener.“

via TA

Teilen
Autor
Pascal

Pascal

CEO bei ITSRAP.de
Blogger - Music Lover - Fashion Addict - Digital Native. Geboren 1983 in Landau und beruflich als Medienfachwirt & Digital Media Manager unterwegs, gründete Pascal den Blog im Jahr 2007 und schreibt seitdem leidenschaftlich über Musik, Lifestyle, Fashion & Netzkram.
Pascal

Letzte Artikel von Pascal (Alle anzeigen)

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    kevin-hart-2016The Kazakhstan Triangle: Ein Skateboard-Trip durch Kasachstan