Jugendmedienschutz-Staatsvertrag?

Die Neufassung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) ist heute DAS Thema im Netz. Logischerweise. Sollten alle Bundesländer den Staatsvertrag unterschrieben haben, tritt er ab dem 1.Januar 2011 in Kraft. Genauere Infos zum JMStV findet ihr bei t3n.

Die ganze Hysterie ist allerdings etwas übertrieben. Der Großteil des Inhalts ist bereits im aktuellen JMStV zu finden. Nur u.a. die Kennzeichnung ist neu. Und genau da liegt doch das Problem. Wie diese Kennzeichnung umgesetzt werden soll ist noch unklar. Meine Meinung: Das ganze ist überhaupt nicht umsetzbar.

Die deutschen Politiker haben das Internet einfach nicht verstanden. Kaum habe ich mich etwas abgeregt, finde ich diesen Beitrag. Da bleibt einem doch die Spucke weg. Armes Deutschland.

Und warum jetzt einige Blogger ihre Seiten offline nehmen bleibt mir ein Rätsel. Angst vor Abmahnungen? Schwachsinn. Man könnte jetzt schon tausende Seiten abmahnen, weil das Impressum nicht korrekt ist. Also: Ruhe bewahren und abwarten.

Abschließend noch ein paar weitere interessante Links, Diskussion und Meinungen:

MEHR: #
Teilen
Autor
Pascal

Pascal

CEO bei ITSRAP.de
Blogger - Music Lover - Fashion Addict - Digital Native. Geboren 1983 in Landau und beruflich als Medienfachwirt & Digital Media Manager unterwegs, gründete Pascal den Blog im Jahr 2007 und schreibt seitdem leidenschaftlich über Musik, Lifestyle, Fashion & Netzkram.
Pascal
Ähnliche Artikel
Kommentar
  • David

    Sehe ich genauso wie du. Ich war letztens auf einem Barcamp und hab mich darüber ausgiebig infomiert. Natürlich finde ich das Gesetz nicht sinnvoll und weiß auch nicht wie die das mit der Kennzeichnungspflicht hinbekommen wollen. Ich werde auch weiterhin den Kopf schütteln aber erstmal Ruhe bewahren und schauen was da noch so auf uns zukommt. Blog offline nehmen ist absoluter Schwachsinn wie ich finde.

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks