München: Hostels und Jugendherbergen als Übernachtungsmöglichkeit

Ob Stopover, Kurztrip, verlängertes Wochenende oder eine ganze Woche: München ist immer eine Reise wert. Die abwechslungsreiche bayerische Hauptstadt hat das ganze Jahr über so viel zu bieten – da weiß man gar nicht, wo man starten soll: Unzählige Sehenswürdigkeiten, Museen und Parks, ein landschaftlich sehr attraktives Umland, verschiedene unterhaltsame Veranstaltungen (auch abseits des Oktoberfests) und vor allem stimmungsvolle Biergärten machen die Stadt zu einem echten Highlight.

Eine komfortable und zentrale Übernachtungsunterkunft als Ausgangsbasis ist da Gold wert. Dabei muss es nicht unbedingt ein Sterne-Hotel sein, sondern alternative Möglichkeiten wie Hostels und Jugendherbergen lassen euch München vor allem preiwert erkunden. In den letzten Jahren ist die Auswahl an liebevoll eingerichtete Budget-Hostels ziemlich gestiegen, und auch die Jugendherbergen sind inzwischen hipp und elegant – und sparen zudem nicht an Komfort: Tägliche Zimmerreinigung, Frühstück inklusive, Bar- oder Loungebereich… immer nach dem Motto: Sauber und gepflegt, aber eher einfach und modern ausgestattet. Ob Doppel- und Einzelzimmer mit eigenem Bad oder geräumige Mehrbettzimmer mit eigenem Bad für jeden Schlafsaal. Für Low-Cost-Reisende einfach ideal. In gemütlichen Gemeinschaftsräumen mit Billardtisch, Fernseher und einer Terrasse mit Aussicht über die Stadt verbringt man eine gute Zeit und lernt neue Leute kennen.

Für euren Trip nach München findet ihr auf Expedia vom Sterne-Hostel bis zur originellen Lifestyle-Jugendherberge eine passende Unterkunft in den verschiedensten Stadtteilen für unvergessliche Tage. Zum Beispiel die Jugendherberge München-Park auf Rufweite zur Isar – eine der mordernsten Deutschlands und eine Grüne Oase mitten in der Stadt. Wer es klassisch-modern mag findet alternativ im A&O München Hauptbahnhof das passende Bett. Das Hostel und Hotel ist speziell auf Familien und Kleinkinder eingestellt.

Abschließend noch ein paar Sehenswürdigkeiten, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet:

  • Frauenkirche: Die gotische Dom- und Stadtpfarrkirche „Zu Unserer Lieben Frau“ aus dem 15. Jahrhundert ist und bleibt das unverwechselbare Wahrzeichen der Stadt.
  • Marienplatz: Hier schlägt Münchens Herz: Der Marienplatz mit dem Neuen Rathaus ist das weltberühmte Zentrum der Landeshauptstadt.
  • Olympiapark: Der Olympiapark gehört zu den beeindruckendsten und beliebtesten Orten Münchens. Anlässlich der Olympischen Spiele 972 angelegt, tummeln sich hier einige der wichtigsten Bauwerke der Landeshauptstadt auf engstem Raum.
  • Viktualienmarkt: Er ist Münchens größter Markt und für nicht wenige Alteingesessene die „gute Stube der Stadt“. Der Viktualienmarkt bietet auf 22.000 Quadratmetern ein riesiges Angebot an frischen Produkten und weit mehr als „nur“ Obst und Gemüse.
  • Englischer Garten: Der Englische Garten ist Münchner Lebensart pur – und das seit über 225 Jahren. Die weitläufige Anlage hat das ganze Jahr über viel zu bieten. Wir verraten, was den Englischen Garten so einzigartig macht.

Fotos: designerpoint & sabrinayrafa / pixabay.com

Teilen
Related Posts