Tune in New York: Der Big Apple Sound

0
0

Fotograf und Filmemacher Lukas von Markenfilm Crossing aus Hamburg präsentiert seinen Kurzfilm „Tune in New York“: Eine geniale Zusammenstellung verschiedener Sounds und Musik aus den Straßen von New York.

„New York has been home for popular music genres like jazz, rock, blues and it is the birthplace of hip hop. Wandering through the streets of the of the city is like listening to never-ending little concerts of all kindes of music.“

Jay-Z & Beyoncé veröffentlichen gemeinsames Album „Everything is Love“ + Single „Apeshit“

0
0

Nach jahrelangen Gerüchten und den beiden Solo-Album „Lemonade“ und „4:44“ haben Jay-Z und Beyoncé heute überraschend ihr erstes gemeinsames Album „Everything is Love“ als The Carters veröffentlicht. Der 9-Track starke Longplayer ist aktuell nur via Tidal erhältlich. Passend zum Release gibt es auch ein erstes Video zur Single „Apeshit“, das von Regisseur Ricky Saiz komplett im Louvre gedreht wurde:

(mehr …)

Goldlink: NPR Tiny Desk Concert + neue Single

0
0

D’Anthony Carlos, besser bekannt als Rapper GoldLink, war bei NPR zu Gast und performte bei seinem Tiny Desk Concert gemeinsam mit seinen Band-Kollegen ein Mini-Medley aus vier Tracks:

Set List:
„Bedtime Story“
„Dark Skin Women“
„Some Girl“
„Pray Everyday (Survivor’s Guilt)“

Musicians:
D’Anthony Carlos (GoldLink), Kiara Brown (Kelow) (Poet), Elliot Skinner (Vocals), Grace Weber (Vocals), Billy Davis (Musical Director/Keyboardist), Alex Ben-Abdallah (Louie Lastic) (Bassist), Danny McKinnon (Guitarist), Darren Hanible (Lil Dream) (Drummer), Burt Jackson (Trumpet), Marvill Martin (Violinist)

Gemeinsam mit Crooner Miguel hat GoldLink zudem eine brandneue Single mit dem Title „Got Friends“ veröffentlicht:

Chromeo feat. DRAM – Must’ve Been (Video)

0
0

Am morgigen Freitag werden Chromeo endlich ihr erste Album seit vier Jahren veröffentlichen. Der Longplayer trägt den Titel „Head Over Heels“ und wird über Big Beat/Atlantic Records erscheinen. Checkt hier das neue Video zum Uptempo Track „Must’ve Been“ mit DRAM:

„A love letter to all the sub-genres of funk that have influenced us since our teenage years“.