The Yes Men Are Revolting | Die neue Doku der genialen Medien-Guerillos

Die Yes Men haben vor 3 Jahren ihr mittlerweile 3. Projekt gekickstartert, das nun offensichtlich fertig geworden ist. Das Ergebnis namens The Yes Men Are Revolting ist bei uns allerdings erst mal nur in Trailerform zu bewundern – und noch nicht als legaler Stream (illegal leider auch noch nicht). Eventuell kümmern die Yes Men sich aber demnächst auch selber darum, dass ihre neue Doku frei ins Netz kommt. Immer hin haben sie genau das schon mal bei einem ihrer Vorgänger getan (inzwischen sind aber sogar beide auch auf YouTube zugänglich). Ich bin auf jeden Fall schon gespannt darauf, was die zwei verrückten Medien-Hacker wieder so Schönes ausgehackt haben.

Sie sind die Superstars der Protestbewegung in den USA: die berüchtigten Aktivisten The Yes Men (Mike Bonanno und Andy Bichlbaum) inszenieren seit 15 Jahren unterhaltsame, aber vor allem provokative Aktionen. Sie stellen Konzerne bloß, Lobbygruppen oder Regierungen, um aufzurütteln und aufzudecken. In schicken Secondhand-Anzügen und mit wenig Schamgefühl schleusen sie sich in Business-Events und Regierungsfunktionen ein, um auf die negativen Folgen der Globalisierung und der „Geiz-ist-geil“ Kultur hinzuweisen.

Im dritten Teil der Trilogie „The Yes Men Are Revolting“ (nach „The Yes Men“ und „The Yes Men Fix The World“, Publikumspreis Berlinale 2009) sind die beiden Männer nun Mitte 40 und ihre Midlife-Crisis bringt sie beinahe dazu, ihre Aktivisten-Karriere endgültig zu beenden, obwohl sie gerade dabei sind, die größte Herausforderung ihres Lebens vorzubereiten: den Klimawandel zu stoppen.

K1600_yes men

via nerdcore

Teilen
Autor
Sascha

Sascha

Blogger bei FernSehErsatz
Sascha (28) hat irgendwann mal irgendwas mit Medien studiert und lebt seit dem so vor sich hin. Er ist seiner Geburt im Rollstuhl, sitzt aber dazu und ist durchaus gerne mal behindert.Wenn er nicht gerade raucht oder auf seinem Blog schreibt, macht er irgendwas mit Fruity Loops oder mit Hackfleisch. Seine drei Lieblingsworte sind „larifari“, „nukular“ und „nein“. Über sich selbst redet er nur ungerne.
Sascha

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    Chefket – Rap & Soul (Video)Neuseeland der Film (Trailer)