Ein Musikvideo aus im Kaleidoskop gespiegelten Pornoszenen (NSFW)

Der Videokünstler Martin Sek hat sich in letzter Zeit jede Menge Pornos angeguckt und sich die besten Szenen rausgeschnitten. Aus Recherchegründen (natürlich). Denn aus dem gesammelten Material hat er anschließend ein Musikvideo für die Band Meteor gebastelt, das man durchaus als Kunst bezeichnen kann.

Hier und da sicherlich not so safe for work (Brüste!), dafür aber im wunderschön gespiegelten Kaleidoskop-Look.

via langweiledich.net

MEHR: #  #  #  #  #
Teilen
Autor
Sascha

Sascha

Blogger bei FernSehErsatz
Sascha (28) hat irgendwann mal irgendwas mit Medien studiert und lebt seit dem so vor sich hin. Er ist seiner Geburt im Rollstuhl, sitzt aber dazu und ist durchaus gerne mal behindert.Wenn er nicht gerade raucht oder auf seinem Blog schreibt, macht er irgendwas mit Fruity Loops oder mit Hackfleisch. Seine drei Lieblingsworte sind „larifari“, „nukular“ und „nein“. Über sich selbst redet er nur ungerne.
Sascha

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    bildkorrektur-cover2016 Movie Super Trailer: Alle Blockbuster des Jahres in einem Trailer