Graffugees Welcome | Ein Graffiti-Event für Flüchtlinge in Hamburg

Wie begrüßt man in Hamburg einen Flüchtling? Mit: Moin moin. Und vor etwas mehr als einer Woche sogar mit einer von Flüchtlingen und Graffiti-Künstlern bemalten Wand, die genau jene Willkommensbotschaft nochmal in allen Farben verkündet: Moin Moin Graffugees!

50 Refugees. 64 Meter Wand. 100 Sprühdosen. 1 großartiger Tag.

Am 20.09.2015 fand ein Graffiti-Event für und mit Flüchtlingen statt. Ziel war es, ein paar Menschen die harte Zeiten hinter sich haben, ein paar schöne Stunden zu schenken.

via dem kotzenden Einhorn

MEHR: #  #  #  #
Teilen
Autor
Sascha

Sascha

Blogger bei FernSehErsatz
Sascha (28) hat irgendwann mal irgendwas mit Medien studiert und lebt seit dem so vor sich hin. Er ist seiner Geburt im Rollstuhl, sitzt aber dazu und ist durchaus gerne mal behindert.Wenn er nicht gerade raucht oder auf seinem Blog schreibt, macht er irgendwas mit Fruity Loops oder mit Hackfleisch. Seine drei Lieblingsworte sind „larifari“, „nukular“ und „nein“. Über sich selbst redet er nur ungerne.
Sascha

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    redbul-soundclash-sido-haftbefehl-coverK1600_KAYTRANADA_MUIC_SUPERVISION