The Art of Unvertising | Künstler übernimmt Billboards und tauscht die Werbung durch Naturaufnahmen aus

Der Künstler Brian Kane hat sich auf einem Autobahnabschnitt in Massachusetts ein paar Anzeigetafeln gemietet. Statt aber nun für sich oder wasauchimmer Werbung zu machen, nutzt er die gesamte Fläche, um die Naturaufnahmen hinzuprojezieren, die dort normalerweise wären (tagsüber sieht man Wälder, nachts die Sterne). Und das sieht natürlich – und unnatürlich zugleich aus. Das Projekt läuft unter dem Namen Healing Tool.

Thematically, the piece is ambiguously green. It appears to be replacing the artificial with the natural, but it’s really just using technology to simulate a nature replacement. It’s also a form of “unvertising” – a campaign without a message. By removing the marketing message from the advertising space, we create an unexpected moment of introspection. People are allowed to interpret an image based on their own experience, and not necessarily with the singular focus of the advertiser’s intent.

K1600_93S-July-17-15-shot6-export

K1600_93S-July-08-15-shot5-export

K1600_95N-July-10-15-shot3-export

K1600_95N-July-17-15-shot4-export

via thecreatorsproject

MEHR: #  #  #  #  #
Teilen
Autor
Sascha

Sascha

Blogger bei FernSehErsatz
Sascha (28) hat irgendwann mal irgendwas mit Medien studiert und lebt seit dem so vor sich hin. Er ist seiner Geburt im Rollstuhl, sitzt aber dazu und ist durchaus gerne mal behindert.Wenn er nicht gerade raucht oder auf seinem Blog schreibt, macht er irgendwas mit Fruity Loops oder mit Hackfleisch. Seine drei Lieblingsworte sind „larifari“, „nukular“ und „nein“. Über sich selbst redet er nur ungerne.
Sascha

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    K1600_Don’t Let The Label Label You – 2on2  BattleBoiBasti & Besser vs. Gregpipe & BasicK1600_Jedi Squirrel