Wasserballet

Künstler Kamiel Rongen präsentiert mit „Shortcutz“ einen weiteren audiovisuellen Kurzfilm seiner „Wasserballet„-Reihe. Die Clips dreht er mit ein paar „alten“ Kameratricks in einem Fischglas. Die Formen und Landschaften die dabei entstehen bezeichnet er selbst als „Hyde Park„. Schräg!

„In my dictionary Hyde Park is a synonym for landscapes, in whatever form. I create this audiovisual experience through music and film. […] All my visuals are filmed from a fishbowl. In my fishbowl I create a world where gravity is changing. As a cameraman I react on the situations that occur.“

via Vimeo Stuff Picks
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks