DJ Mehdi – Red, Black & Blue / Black, Black & Black

DJ Mehdi, DJ und Produzent aus Frankreich, unter anderem bekannt durch seine Arbeiten mit MC Solaar, IAM, Booba und Diam’s hat nach zwei Soloalbum als Elektronika-Künstler und diversen legendären DJ Sets auf Festivals wie das Coachella, nun ein Remix-Album für Ed Banger Records aufgenommen.

Darauf veredelte er Tracks von unter anderem Santigold, CSS, Murs, Sebastian Tellier und New Young Pony Club. Der Longplayer „Red, Black & Blue“ erscheint am 20.November über Ed Banger Records/AL!VE.

Die Remixe mit Nas, Kid Cudi, Crookers, Jay-Z und Ghostface Killah schafften es wegen nicht geklärter Samples und Copyright-Problemen leider nicht aufs Album. Alle Remixe die es nicht aufs Album schafften hat DJ Mehdi zu einem Mixtape mit dem Titel „Black, Black & Black“ verpackt, das er als Free-Download anbietet.

Cover & Tracklist „Red, Black & Blue (Some Remixes by DJ Mehdi)“:

red-black-blue

01. Red, Black And Blue
02. Busy P feat. Murs – To Protect And Entertain
03. Joakim – Oleg Dans Les Bois
04. DJ Mehdi and FAFI – Lucky Girl
05. Etienne De Crecy – Out Of My Hands
06. Staygold – Justify
07. David Rubato – Circuit (The Party Mix)
08. New Young Pony Club – Ice Cream
09. Holy Ghost! – I Will Come Back
10. Sam Sparro – 21st Century Life
11. Architecture In Helsinki – In Case We Die
12. Seb Martel – Serge Dylan
13. Chromeo – Waiting For You
14. Sebastian Tellier – Oh Malheur Chez O’Malley
15. Steed Lord – Dirty Mutha
16. Santigold – Lights Out
17. Cassius – Feeling For You
18. Manu Key – Si Tu Savais
19. CSS – Music Is My Hot Hot Sex

MEHR: #
Teilen
Comments
  • alohastone

    Die Remixe die es wegen Copyright-Dreck nicht auf’s Album geschafft haben veröffentlicht er als kostenlosen Download? Für Amerika bestimmt toll, aber hier? … gefährlich.

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks