Stephen Hawking macht sich mittels 100 Mio. $-Projekt auf die Suche nach Aliens

Der Promi-Physiker und Universal-Philosoph Stephen Hawking hat sich mit dem russischen Firmen-Millionär Yuri Milner zusammengetan und das Projekt Breakthrough Initiatives gestartet. Und das soll in den nächsten 10 Jahren nicht nur durch 100 Mio. $ finanziert werden, sondern auch endgültig beweisen, dass wir nicht ganz alleine im gigantisch großen Universum leben.

Ziel ist es u.a., mit den besten Wissenschaftlern die besten Radioteleskope ever zu benutzen, um somit sowohl die möglichen Signale von Yoda, Alf und E.T. zu empfangen, als auch eigene Botschaften ins All zu senden. Im Zuge der ganzen Aktion gibt es natürlich auch ein präsentierfreudiges Video – gesprochen von Seth MacFarlane aka Mr. Family Guy. Ob die Aliens darauf, wenn es sie denn gibt – und wenn sie es denn hören, reagieren, steht allerdings noch in den guten alten Sternen.

via reddit

Teilen
Autor
Sascha

Sascha

Blogger bei FernSehErsatz
Sascha (28) hat irgendwann mal irgendwas mit Medien studiert und lebt seit dem so vor sich hin. Er ist seiner Geburt im Rollstuhl, sitzt aber dazu und ist durchaus gerne mal behindert.Wenn er nicht gerade raucht oder auf seinem Blog schreibt, macht er irgendwas mit Fruity Loops oder mit Hackfleisch. Seine drei Lieblingsworte sind „larifari“, „nukular“ und „nein“. Über sich selbst redet er nur ungerne.
Sascha

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    K1600_MTVdeep-end