Jeans und Hip-Hop – eine ungebrochene Liebe

Es gibt ein Kleidungsstück, das ist aus der Hip-Hop Mode nicht wegzudenken. Und nein, es ist nicht Flavor Flavs gigantische Uhr, es sind auch nicht Run DMCs Adidas Superstars. Kaum ein Kleidungsstück ist so fix im Hip-Hop verankert, wie die Jeans. Genau wie aus der Mainstream Mode sind die Hosen aus dem derben Baumwollstoff auch im Hip-Hop seit seinen Anfängen fest etabliert. So ziemlich jeder Rapper, MC und Hip-Hopper trägt sie. Allerdings ändert sich der Style der Hosen ständig. Im Hip-Hop noch viel deutlicher als woanders.

Ikonisch für den New Yorker Rap der 90er Jahre sind Baggy Jeans. Aufmerksamen Zeitgenossen dürfte dabei aufgefallen sein, dass die Hosen mit den Jahren immer „baggier“ wurden. Was zu beginn der Rapmusikszene in den 80ern in New York noch eher Regular Fit Jeans waren, die einfach ein paar Größen größer getragen wurden, entwickelte sich über die nächsten Jahre zu Hosenbeinen, die fast doppelt so breit waren wie die üblichen Hosen. Außerdem hängt ein gutes Paar Baggy Jeans auf der Hüfte oder noch tiefer. Und nicht nur Kriss Kross, 2Pac, Mobb Deep und Dr.Dre mochten es betont locker am Bein, auch die Fans übernahmen die lässig-luftigen Hosenstyle. Während sich die Leute auf den Straßen spießiger Kleinstädte rund um den Globus fragten, warum die jungen Leute ihre Hosen viel zu groß kaufen und sie auch noch auf halber Höhe hängend tragen, war die Baggy Jeans für alle eingeweihten Klares Erkennungsmerkmal: Hier steht einer auf Rap und Hip-Hop.

084EO2B012_772Gerade junge Rapper aber haben in den letzten Jahren den Baggy Jeans abgeschworen und tragen stattdessen das genaue Gegenteil: Skinny Jeans. Pharrell Williams und Kanye West sind die besten Beispiele für den Wandel der Jeans im Hip-Hop. Das Industry-Schwergewicht Jay-Z setzt scheinbar noch immer auf etwas mehr Beinfreiheit, jedoch wird auch er dieser Tage in deutlich schmalerem Beinkleid gesichtet. Jetzt gibt es natürlich eine ganze Reihe Musiker des Genres, die gegen die neue Form der Jeans wettern und es als Hipster-Fashion abtun. Wer schmale Jeans trägt, dem geht die Credibility verloren oder so ähnlich. Dabei ist es nur Mode. Trends kommen und Gehen. Es ist einfach eine Entwicklung. Im Rap geht es doch auch um Veränderungen und Freshness. Und Hip-Hop ist dank Kanye und Co. derzeit sehr Fashion Forward. Wer weiß, welche Form die Jeans in Zukunft im Hip-Hop haben wird. 2Pac und DMX haben eine zeitlang weite Latzhosen getragen. Vielleicht feiern die 2020 ihr großes Comeback. Bis dahin aber darf man sich in Regular und Slim Fit Jeans von Esprit schmeißen. Hier gibt es auch gewachste Black Denim Jeans, wie sie A$AP Rocky immer mal wieder trägt.

MEHR: #  #
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks