9 Eyes | Skurrile Fotokunst mit Hilfe von Google Street View

9 Eyes ist ein Fotoprojekt des kanadischen Künstlers Jon Rafman, der die düsteren, surrealen und absurden Sphären von Google Street View durchforstet und gesammelt hat. Und dabei entdeckt ihr in einem virtuellen Ergebnis eines 360°-Rundblicks alles, was die Realität da draußen so zu bieten hat. Ob nun ein brennendes Auto, eine Leiche, ein Einbruch, ein nackter Hintern oder ein in die Kamera gestreckter Mittelfinger. Eine etwas verstörende Reise um die Welt – in Google-Bildern.

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-4

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-1

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-5

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-6

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-8

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-9

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-10

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-14

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-16

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-23

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-31

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-43

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-44

K1600_9-eyes-Jon-Rafman-45

via ufunk

Teilen
Autor
Sascha

Sascha

Blogger bei FernSehErsatz
Sascha (28) hat irgendwann mal irgendwas mit Medien studiert und lebt seit dem so vor sich hin. Er ist seiner Geburt im Rollstuhl, sitzt aber dazu und ist durchaus gerne mal behindert.Wenn er nicht gerade raucht oder auf seinem Blog schreibt, macht er irgendwas mit Fruity Loops oder mit Hackfleisch. Seine drei Lieblingsworte sind „larifari“, „nukular“ und „nein“. Über sich selbst redet er nur ungerne.
Sascha

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    Clueless Gamer: Conan O’Brien, Lil Wayne & Tony Hawk testen Tony Hawk’s Pro Skater 5Radio_Juicy_Monothrope_2015