Kuvée: Die smarte Weinflasche

kuvee-01Das Internet der Dinge erreicht die Weintrinker: Ein US-Startup namens Kuvée hat ein neues vernetztes Weinflaschensystem präsentiert. Die Kuvée-Flasche (die ihr Crowdfunding-Ziel von 50.000 US-Dollar in nur zehn Stunden erreicht hat) wird von unten mit einer Aluminiumkartusche bestückt. Diese enthält den gewünschten Wein und ist immer luftdicht verschlossen – aufgrund dessen soll der Wein bis zu 30 Tage lang frisch und fruchtig schmecken und man steht nicht mehr vor dem Problem, ob man nun einen Roten oder einen Weißen trinken soll.

Kuvée kommt mit einem smarten Touchscreen als Etikett, das nicht nur anzeigt welchen Wein man gerade trinkt – inklusive Informationen zum Wein – sondern auch wie viele Gläser noch übrig sind. Natürlich kann man den Wein auch bewerten und direkt nachbestellen (50 Weinsorten sind im Angebot). Der Start ist für Oktober geplant. Kostenpunkt für die smarte Weinflasche: 200 US-Dollar sowie zwischen 15 und 50 US-Dollar für die Kartuschen. Echt Weinliebhaber werden trotzdem die Nase rümpfen. Cheers!

„If you like wine as much as we do, you’ll love Kuvée: it’s the world’s first and only bottle that ensures your last glass of wine is just as great as your first. Kuvée keeps wine fresh for up to 30 days, so go ahead, open a few, and enjoy your favorite whenever the mood strikes. With Kuvée, you never have to choose just one.“

kuvee-00

kuvee-02

kuvee-03

kuvee-04

Fotos: Kuvée

MEHR: #  #  #
Teilen
Autor
Pascal

Pascal

CEO bei ITSRAP.de
Blogger - Music Lover - Fashion Addict - Digital Native. Geboren 1983 in Landau und beruflich als Medienfachwirt & Digital Media Manager unterwegs, gründete Pascal den Blog im Jahr 2007 und schreibt seitdem leidenschaftlich über Musik, Lifestyle, Fashion & Netzkram.
Pascal

Deine Meinung?

1 Trackbacks/Pingbacks
Jan Böhmermann: BE DEUTSCH! [Achtung! Germans on the rise!]ice-cube-common-real-people