Entertainment 2.0 – Unterhaltung im 21. Jahrhundert

Mit Fortschreiten der technologischen Revolution verändert sich auch die Art, wie wir Inhalte konsumieren und unterhalten werden möchten. Insbesondere durch die mittlerweile breit erhältlichen Smartphone- und Tablet-Modelle, ist unser Leben auch immer mobiler von Unterhaltung geprägt. Schon lange reicht es den meisten Menschen unserer Generation nicht mehr aus sich einfach nur vor dem Fernseher berieseln zu lassen. Stattdessen suchen wir Unterhaltung, die einzigartig, spannend, unterhaltsam und neu ist. Nicht zu vergessen: Wir möchten aktiv eingebunden werden und unseres eigenen Glückes Schmied sein.

Klassisches Spiel in neuem Gewand
In den letzten Jahren wird ein Spiel als Unterhaltungsform medial immer präsenter und bei den Spielern immer beliebter: Poker. Bei diesem traditionellem Kartenspiel stehen Geschick und der psychologische Kampf gegen den Gegenspieler im Mittelpunkt und bietet so eine spannende Art des Zeitvertreibes. Abgesehen von klassischen Spielcasinos kann man auch bequem Merkurspiele wie z.B. Merkur Magnus von zu Hause aus oder mobil Online gegen reale Gegner, entweder um Spiel- oder Echtgeld spielen und so sein Können sowie seine Nervenstärke beim Bluffen unter Beweis stellen. Auch hier hat die technische Entwicklung nicht Halt gemacht und die Anbieter haben performante Smartphone und Tablet Apps in den jeweiligen Appstores veröffentlicht, die auch der langweiligsten Bahnfahrt Spannung verleihen oder während eines Streiks unterhalten.

Spielkonsolen der nächsten Generation und Virtual Reality
Auch im Bereich der Spielkonsolen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Abgesehen von immer leistungsstärkerer Hardware und damit einhergehender verbesserter Grafik, stehen vor allem Punkte wie Connectivity und Social Gaming im Vordergrund. Während es vor 20 Jahren noch reichte farbige Blöcke in Reih und Glied fallen anzuordnen, so haben die heutigen Spiele-Blockbuster vergleichbare Budgets wie große Hollywood-Produktionen. Auch wenn die aktuellen Spiele noch nicht das komplette Potential von „PlayStation 4 (PS4)“ oder „XBOX One“ ausnutzen, so zeigen insbesondere das Softwareupdate 2.0 für die PS4 und die regelmäßigen Firmware Updates für die Microsoft Konsole, wohin der Trend gehen wird: Interaktiver, persönlicher und besser vernetztes Zocken! Durch coole Gadgets wie Google Glass oder die ersten Virtual Reality Systeme verspricht die Zukunft noch spannender zu werden. Insbesondere im Engineering Bereich halten diese Systeme bereits heutzutage Einzug und es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis auch für die Unterhaltungsbranche entsprechende Systeme wirkliche Serienreife erreicht haben.

Mobile Gaming
Wie bereits weiter oben angesprochen haben insbesondere die sinkenden Preise für Smartphones und Tablets zur Ausweitung der technologischen Revolution beigetragen. Schätzungen gehen davon aus, dass jeder zweite Deutsche bereits ein Smartphone sein Eigen nennt – mit deutlich steigender Tendenz. Dementsprechend ist auch der mobile Gaming Markt aus seinem Nischendasein ausgebrochen und nun ein ernstzunehmender Massenmarkt, der sowohl von vielen kleineren Studios, als auch von den großen Spieleschmieden nun regelmäßig bedient wird. Die Relevanz dieses Wachstumsmarktes wird insbesondere dadurch verdeutlicht, dass nun eigene Titel exklusiv für iOS und Android entwickelt werden. Dabei können die Entwickler häufig weg von den klassischen Vertriebsmodellen der Konsolen- und PC-Titel, hin zu modularen Spielen mit entsprechenden In-App-Verkäufen. Es bleibt weiterhin spannend zu beobachten, wie sich unsere Unterhaltung in den nächsten Jahren verändern wird und welche neuen, spannenden Möglichkeiten auf den Unterhaltungs-Markt stoßen werden.

Foto: StockSnap / pixabay.com

Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks