Termanology im splash!-Mag-Talk (Interview)

„Nach einiger Verzögerung präsentieren wir an dieser Stelle mit großer Freude ein Gespräch mit Termanology. Jenem Neu-New Yorker Rapper, der mit neun Jahren das Reimen begann und sich seither bestens in Hood Politics auskennt. Im Gespräch geht es unter Anderem um seine Anfänge in Massachusetts, wie wichtig DJ Premier für seine Wahrnehmung in der Szene war, „Tight-Pants-Stories“, aber auch ernsthafte Themen wie AIDS in seiner Hood werden angesprochen. Als Spezial gibt es noch einen 16er von ihm und dem Überraschungsgast Big Shug oben drauf. Real Shit.“

Teilen
Related Posts