Dark: Die erste deutsche Netflix-Serie

1,75 Milliarden Dollar hat Netflix seit 2012 in europäische Eigen- und Koproduktionen investiert, und das ist wohl nur der Anfang. Beim Streamingdienst befinden sich aktuell mehr als 90 europäische Produktionen (!) in verschiedensten Entwicklungsphasen.

Unter anderem wurde gestern in Berlin auch der Teaser zur ersten deutschen Netflix-Produktion mit dem Titel „Dark“ präsentiert. Die Serie wird von Quirin Berg und Max Wiedemann produziert und sieht aus wie eine Mischung aus The OA und Stranger Things. Könnte durchaus was werden. Der Start in über 190 Ländern ist für den kommenden Winter geplant:

„Bei der fiebrigen Suche nach einem vermissten Kind treten schockierende Sünden und Geheimnisse einer Kleinstadt zutage.“

MEHR: #  #
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks