People of Nowhere: Ankommende Flüchtlinge in Lesvos

Da Filmemacher Lior Sperandeo ständig verschiedene Meinungen und Geschichten über die gefährliche Reise der Flüchtlinge nach Europa hörte, wollte er sich selbst ein Bild machen und reiste auf die griechische Insel Lesvos. Dort dokumentierte er 7 Tage lang die Ankunft von Flüchtlingsboten. Ergreifende Bilder:

„Seeing the people behind the headlines with my own eyes, and feeling their deep struggle, broke my heart. Are they the “threat” people talk about? All I saw were courageous people in a time of crisis, looking for hope. I also got to meet brave volunteers from all over the world who reach out to help all people regardless of their religion, race or background. That inspired me.“

Teilen
Autor
Pascal

Pascal

CEO bei ITSRAP.de
Blogger - Music Lover - Fashion Addict - Digital Native. Geboren 1983 in Landau und beruflich als Medienfachwirt & Digital Media Manager unterwegs, gründete Pascal den Blog im Jahr 2007 und schreibt seitdem leidenschaftlich über Musik, Lifestyle, Fashion & Netzkram.
Pascal

Letzte Artikel von Pascal (Alle anzeigen)

Deine Meinung?

0 Trackbacks/Pingbacks
    mia-borderstetraeder