Nach 44 Jahren Haft ist ein Mann geschockt von der modernen Gesellschaft

Der US-Amerikaner Otis Johnson war 25 Jahr alt, als er wegen versuchten Mordes ins Gefängnis musste. 44 Jahre später ist er nun mit 69 Lenzen auf dem Buckel endlich wieder ein freier Mann – und ist geschockt von der aktuellen Gesellschaft, den „Smombies“-Horden und den ganzen Flatscreens. Denn logischerweise hat sich in der Zeit so einiges verändert. Die Kurz-Doku wurde von Al Jazeera English produziert:

„Otis Johnson went to jail at the age of 25. When he got out at 69, he rejoined a world that was starkly different from the one he remembered. This is his story.“

via VVV

Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks