Outside: 3D Real-Life Editing

Der russische Motion Designer Vladimir Tomin manipuliert in seinem neuen Clip „Outside“ Videoaufnahmen aus dem echten Leben mittels 3D-Editing. Dank der First-Person-View, den eingeblendeten Werkzeugen und den „nachgebauten“ 3D-Objekten sieht es so aus, als wäre die Bearbeitung via Augmented Reality in Echtzeit möglich. Inspiriert wurde er durch die AI-Filter von Instagram:

„So that’s what it feels like to go outside.“

via TIC

Teilen
Related Posts