Die bestbezahlten DJs der Welt: Electronic Cash Kings 2017

Es klingelt in der DJ-Kasse – und zwar so richtig: Wie in jedem Jahr hat das Wirtschaftsmagazin Forbes die „Electronic Cash Kings“ bekanntgegeben – und somit die bestbezahltesten DJs der Welt aufgelistet. Die Zahlen beziehen sich immer auf ein komplettes Kalender-Jahr.

An der Spitze der EDM-Champs bleibt zum fünften Mal in Folge der schottische DJ und Produzent Calvin Harris mit 48.5 Millionen US-Dollar, dicht gefolgt von Tiësto (39 Millionen US-Dollar) und das neu eingestiegenen Future-Bass-Duo Chainsmokers (38 Millionen US-Dollar). Insgesamt verdienten die Top 10 DJs mit 298 Millionen US-Dollar 20 Millionen mehr als 2016. Die Schätzungen von Forbes basieren auf Faktoren wie Live-Gigs, Merchandising, Plattenverkäufe, TV- und Werbeeinnahmen und beziehen sich immer auf ein komplettes Kalender-Jahr. Einzelne Details gibt es findet ihr unter www.forbes.com.

Forbes Electronic Cash Kings 2017:
1. Calvin Harris ($48.5m)
2. Tiesto ($39m)
3. The Chainsmokers ($38m)
4. Skrillex ($30m)
5. Steve Aoki ($29.5m)
6. Diplo ($28.5m)
7. David Guetta ($25m)
8. Marshmello ($21m)
9. Martin Garrix ($19.5m)
10. Zedd ($19m)

MEHR: #  #  #  #
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks