Die bestbezahlen DJs der Welt: Electronic Cash Kings 2016

calvin-harrisWelche DJs verdienen am meisten Geld? Wie in jedem Jahr hat das Wirtschaftsmagazin Forbes die aktuelle Liste der „Electronic Cash Kings“ bekanntgegeben und somit die Frage beantwortet. Die Zahlen beziehen sich immer auf ein komplettes Kalender-Jahr.

An der Spitze der EDM-Champs: Der schottischer DJ und Produzent Calvin Harris mit 63 Millionen US-Dollar. Das ist fast so viel Tiësto (an Nummer 2 mit 38 Millionen US-Dollar) und David Guetta (28 Millionen US-Dollar) zusammen. Für einen Gig in Las Vegas bekommt der Ex von Taylor Swift übrigens schlappe $400,000. Die Schätzungen von Forbes basieren auf Faktoren wie Live-Gigs, Merchandising, Plattenverkäufe, TV- und Werbeeinnahmen. Einzelne Details gibt es direkt unter www.forbes.com.

Electronic Cash Kings 2016:
12. Avicii ($14.5 million)
11. Afrojack ($15 million)
10. Dimitri Vegas & Like Mike ($15.5 million)
9. Martin Garrix ($16 million)
8. Kaskade ($19 million)
7. Skrillex ($20 million)
6. Diplo ($23 million)
5. Steve Aoki ($23.5 million)
4. Zedd ($24.5 million)
3. David Guetta ($28 million)
2. Tiësto ($38 million)
1. Calvin Harris ($63 million)

MEHR: #  #  #
Teilen

Leave a Comment

1 Trackbacks/Pingbacks