Wasserverschmutzung: Eis am Stiel mal anders

Sommer, Sonne, Eis am Stiel. Die drei Kunststudenten Hung I-chen, Guo Yi-hui, und Cheng Yu-ti aus Taiwan machen mit einem originellen Projekt auf die zunehmende Verschmutzung der Ressource Wasser aufmerksam. Sie nahmen knapp 100 Proben von ungeklärten Abwässern der Stadt und zauberten aus den Inhaltsstoffen Kunstharz-Eis. Der Slogan auf dem Holzstiel: 100% reines Abwasser. Gut 90 Prozent der Inhaltsstoffe war übrigens Plastikmüll, aber auch Giftstoffe wie Blei waren dabei. Mehr zum Projekt „Polluted Water Popsicles“ findet ihr bei Facebook.

„We personally take Taiwan’s 100 polluted water sources, made it into popsicles, because the popsicles are not easy to save, we will re-engrave the likeness into a 1:1 poly model to do the show, through the beautiful packaging and content of the sense of contrast to convey that pure water is important, and Then we would like to ask you is: would you want to eat a beautiful frozen polluted puddle?“

Fotos: Hung I-chen

via LS

MEHR: #  #
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks