Sounding Nature: Wie die Welt ohne Menschen klingt

„Menschen sind ein wirklich, wirklich lauter Haufen und wir werden immer lauter“, sagt Komponist Stuart Fowkes, Gründer des kollaborativen Sound-Projekts „Cities and Memory“. Seit 2014 werden mit der globalen Sound-Karte Klänge aus aller Welt gesammelt. Mit der neuen Karte Sounding Nature fokussiert man sich nun auf den ungestörten Klang der Natur. Zu hören gibt es über 500 Geräusche aus über 55 Ländern – vom Dschungel über Gletscher bis hin zu Unterwasser-Aufnahmen. Eine wunderbare Reise für die Ohren.

„Sounding Nature is the biggest ever global exploration of the beautiful sounds of nature, covering 55 countries with almost 500 sounds. The sounds have been reimagined by 250 artists to reflect upon the damage being done to our natural world by human-generated sounds.“

Best Of:

via The Verge

MEHR: #  #
Teilen
Related Posts