Die Krypto-Heizung: Mit Mining-Computern die Wohnung heizen

Das französische Unternehmen Qarnot, das bereits seit 2010 Computer-Heizungen verkauft, hat eine Krypto-Heizung angekündigt: Sie trägt den Namen QC-1, kommt mit zwei Grafikkarten und einer CPU, und produziert durch das Schürfen von Kryptowährungen Wärme. Das Mining soll dadurch energieeffizienter gestaltet werden und Einsparungen bei den Heizkosten ermöglichen.

Ausgerichtet und voreingestellt ist die Qarnot QC-1 auf das Mining von Ether, andere Kryptowährungen können aber ebenfalls geschürft werden. Die 27 Kilogramm schwere Heizung (verfügbar ab 20. Juni 2018) soll 2.900 € kosten und muss nur mit einem Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden werden. Über eine App gib man seine Wallet-Adresse an – und los geht’s. Mit dem aktuellen Ether-Preis lassen sie so allerdings nur knapp 100 Euro pro Monat verdienen – abzüglich Stromkosten! Weitere technische Details findet ihr unter www.qarnot.com.

„The heat of your QC-1 is generated by the 2 graphics cards embedded in the device and mining crypto-currencies or blockchain transactions: while heating, you create money. You can watch in real time how crypto markets are trending, on your mobile app and on your QC-1 LEDs.“

Fotos: Carnot

via The Verge / Techcrunch

Teilen
Related Posts