Jay-Z – Made In America Documentary (Trailer)

Filmemacher und Oscar-Gewinner Ron Howard hat seine kreative Pause vom Schreiben der TV-Serie „Arrested Development“ genutzt und zusammen mit Jay-Z die Dokumentation „Made In America“ gedreht. Die Doku handelt vom gleichnamigen Musikfestival, das von Jigga im letzten Jahr in Philadelphia ins Leben gerufen wurde. Mit dabei waren unter anderem Pearl Jam, Rick Ross, Skrillex, Drake und Run-D.M.C.!

„Der Film wird aus der Sicht Jay Zs erzählt und behandelt die Frage, wie und warum er dieses Event organisiert, das alle Genres übergreift.“ – Co-Produzent Brian Grazer

Premiere feiert der Film wird beim Toronto International Film Festival (7.September). Im US-TV ist der anschließend bei Showtime zu sehen (11.Oktober). Checkt hier den Trailer:

Übrigens: An diesem Wochenende (31.08.-1.09.2013) findet das „Made In America“-Festival zum zweiten Mal statt. Dieses Mal haben sich Nine Inch Nails, Solange, Queens Of The Stone Age, Kendrick Lamar, Beyonce, A$ap Rocky, Miguel und viele weitere große Namen angekündigt.

Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks