Rewind: Curse – 10 Rap Gesetze (Video)

Der Curse-Track „10 Rap Gesetze“ erschien im Jahr 2000 auf der B-Seite zur Single „Hassliebe“ vom „Feuerwasser„-Album (Jive Records).

1. Frag Dich, ob’s Dir das wirklich wert ist. Rapst Du weil’s Dir im Herz liegt oder weil der Scheiß zur
Zeit Kommerz ist? Kohle scheffeln Leute die Ewigkeiten dabei sind, ihr Leben dafür bereit sind zu geben, dass sie soweit sind.

2. Das peinliche Biten bitte vermeiden. Von den Meisten die schreiben, sind die wenigsten wirklich eigen.

3. Beim Freestyle muß man üben und Bühne trennen, lieber zehn Sätze die brennen als zehn Minuten verschwenden. Denn das Publikum ist mega-abgetörnt wenn du nicht burnst; gib das Mic ab, sag Peace, und mach sie platt wenn Du returnst.

4. Lern MCs zu respektieren und ihre Stärken zu studieren.

5. Nummer Fünf ist so wichtig wie nichts ist in diesem Business: Da die Scheiße Kampfsport ist, sei drauf gefasst, daß Du gedisst wirst!

6. Find Dein eigenes Repertoire wenn Du rappst, denn wo Du die Worte setzt ist die Formel für Dein Kontext und Gesamtkonzept.

7. Du mußt Hip Hop lieben als wärst Du immer nur Fan geblieben. Der Fame und die ganze Scheiße ist geil und man soll’s genießen, doch ohne Basis Typen wäre keiner von uns gestiegen.

8. Gib Respekt an die Breaker, die DJs und an Grafitti.

9. Du darfst auf keinen Fall schlafen aber mußt träumen; fokussier Dich auf Dein Ziel, um die Hürden vom Weg zu räumen.

10. Stell Dich NIE gegen Curse!

MEHR:
Teilen

Leave a Comment

0 Trackbacks/Pingbacks