„STREET“ – New York in Slow Motion

STREET“ von James Nares ist ein einstündiger Film mit einem relativ simplen Konzept: Die tägliche Hektik in New York eingefangen in Slow Motion. Aufgenommen wurden die Bilder innerhalb einer Woche im September 2011. Das komplette Projekt wird aktuell noch bis zum 27.Mai im Metropolitan Museum of Art gezeigt.

„I wanted the film to be about people. All it needed were magical moments, and there are enough of those happening every moment of any given day.“

Eine Review findet ihr bei der New York Times.

Teilen
Related Posts