Welcome to the 80’s: Rap, Hip Hop, Breakdance & Graffiti (ARTE Doku)

„Welcome to the 80’s: Rap, Hip Hop, Breakdance & Graffiti“ ist eine wirklich gute gemachte ARTE Doku von Jean-Alexander Ntivyihabwa, die 2009 ausgestrahlt wurde.

„Mit „Rapper’s Delight“ läutet die Sugar Hill Gang die 80er Jahre ein. Mit zwei Plattenspielern und einem Mikrofon erobert der Hip-Hop die Charts. Der Breakdance beeinflusst die Welt des Tanzes ebenso wie das Graffiti die der Kunst. Was leicht und unbeschwert beginnt, entwickelt sich im Laufe des Jahrzehnts zu einer internationalen Jugend- und Protestbewegung.“

Jean-Alexander Ntivyihabwa […] zeigt den bis heute so einflussreichen Stil im sozioökonomischen Kontext, wirft mit Dee Nasty auch einen Blick auf die frühe, französische Rezeption – zu Zeiten also, da in Deutschland MC Torch noch allein auf weiter Flur stand.

via ilovegraffiti.de
MEHR: #  #
Teilen

Leave a Comment

2 Trackbacks/Pingbacks